Doppelleu

Brewmaster Limited Edition 28 − Wiessbock

Inspiriert vom Vorgänger des klassischen Kölsch überrascht die neue Brewmaster Limited Edition mit besonderer Rezeptur. Das Kölsch ist eine traditionelle deutsche Biersorte und sehr interessant. Und da es ausserdem einzigartig werden soll, entschied sich Braumeister Beni für die ursprüngliche und beinahe in Vergessenheit geratene Form: nämlich einen Wiessbock – quasi ein naturtrübes Kölsch. In unserer Ausgabe in Form eines Starkbiers und mit einer sanften Hopfennote.

Jetzt bestellen

  • Auge strohgelb, naturtrüb, leichte Trübung, feinporiger Schaum
  • Nase fruchtige Note, Gewürzduft, kräuterig
  • Gaumen komplex, angenehme Bittere, leicht süsslicher Antrunk
  • Vol. Alkohol 7.3%
  • Int. Bittereinheiten 25
  • Trinktemperatur 7-9 °C
  • Malz Pilsner, Weizenmalz
  • Bittergabe Herkules
  • Aromagabe Tettnanger, Ariana, Mittelfrüher
  • Kalthopfung -
  • Besondere Ingredienzen -

Genussempfehlung

Die Brewmaster Limited Ed. 28 Wiessbock bietet sich bei einer Trinktemperatur von 7-9° als unaufdringlicher Begleiter für leichte Sommerspeisen an. So sind Zvieriplättli, leichte Salate – vielleicht mit Mango, Wassermelone oder anderen saftigen Früchten angereichert und eventuell sogar als Poulet Curry Salat serviert – optimale Kombinationen. Aber auch ein PickNick mit belegten Broten, sommerlichen Terrinen und weiteren Speisen aus dem Korb passen perfekt zum Wiess. Und sollte die Begleitung nicht kulinarischer Natur sein, dann ist die Brewmaster Limited Ed. 28 auch perfekt für ein Feierabendbier unter Kollegen.