Doppelleu

Brewmaster Limited Edition 21 - Fresh Hop White

Erntefrischer Polarishopfen sorgt für einen intensiv herbstlichen Weizenbock mit echter Münchner Tradition.

  • Auge

    üppiger, stabiler Schaum, leuchtendes orange-gelb, naturtrüb

  • Nase

    grasig hopfig, intensiv fruchtig und Karamellnoten

  • Gaumen

    prickelnde Kohlensäure, crèmiges Mundgefühl, intensive Bittere im Nachtrunk

  • Vol. Alkohol

    7.5%

  • Int. Bittereinheiten

    65

  • Trinktemperatur

    7-9°C

  • Malz

    Weizenmalz, Pilsnermalz, Cara Münch, Cara Hell

  • Bittergabe

    Polaris

  • Aromagabe

    Polaris Frischhopfen

  • Kalthopfung

  • Besondere Ingredienzen

Genussempfehlung

Die Brewmaster Limited Ed.21 Fresh Hop Weizenbock kann zu einem Schoggichüechli mit hohem Kakaoanteil genossen werden – einfach nicht zu süss, ist hier die Empfehlung. Aber sind wir ehrlich: Ein Münchner ist gerne unter Münchnern. Deshalb gehört zu dieser limitierten Edition ein mittlerer Bergkäse mit Obazden und frisch aufgeschnittenem Radi. Das Rezept der Mutter unseres bayrischen Braumeister Beni Richter hier zu lesen! Viel Spass!

Obazda Rezept

Für 4 Bayern oder 6 unerfahrene Obazda-Esser gerechnet. Der Obazda ist in 15 Minuten schnell gemacht.

  • 3 reife Camemberts á 250 Gramm (nur wenn man es würziger/ rassig mag, reif verwenden)
  • 100 g Schmelzkäse (neutral)
  • 250 g Butter ohne Salz
  • 1 Schluck Brewmaster Limited Ed. 21 Fresh Hop Weizenbock
  • Rosenpaprikapulver/ oder auch Paprika scharf
  • je eine Prise Salz und Pfeffer
  • 1 mittelgrosse Zwiebel (lieber rote Zwiebeln)

Dazu noch einen Radi (Bierrettich) und die Welt ist in Ordnung :-).