26.06.2019 – Medienmitteilung

Craft Brewery international 2019 Doppelleu Boxer AG

Im Rahmen einer grossen Preisverleihung vergab der Meininger Verlag zum sechsten Mal den bedeutenden und begehrten Meininger’s Craft Beer Award. Die internationale Bierbranche feierte die Sieger am 17. Juni im Saalbau in Neustadt.

Als Brauerei des Jahres international wurde die Brauerei Doppelleu Boxer aus Winterthur in der Schweiz prämiert. Sie konnte zwei Platinmedaillen für Doppelleu Citra Double Wit und Chopfab Hell, drei Goldmedaillen für Chopfab Weize, Doppelleu Double India Pale Ale und 1er Cru 02 und drei Silbermedaillen für Boxer Gourmande, Boxer Brunette und Boxer Vedette erringen.

Zu den beliebtesten und am härtesten umkämpften Bierstilen zählten dieses Jahr holzfassgereifte und alkoholfreie Biere. Die Zahl der Einreichungen legte im Vergleich zum Vorjahr besonders stark zu: Holzfassgereifte Biere um 44 Prozent, alkoholfreie um 24 Prozent. Durch insgesamt 74 Bierstile testeten sich die 90 Juroren aus 13 Ländern, darunter Brauer und Biersommeliers sowie Sensorikexperten aus Forschung und Lehre.

„Die Preisträger spiegeln die ganze Vielfalt des Bieres wider. Eine wahre Leistungsschau der handwerklichen und kreativen Braukunst“, sagte Benjamin Brouër, Bierexperte und Vorstand Meininger’s Craft Beer Award, anlässlich der Preisverleihung und Urkundenübergabe an die Gewinner.

Beim 6. Meininger‘s International Craft Beer Award konkurrierten 1229 Biere aus 31 Ländern um eine Auszeichnung. Damit wuchs der Wettbewerb im sechsten Jahr seines Bestehens erneut. Er erzielte in diesem Jahr eine Steigerung um 12 Prozent.

Der Anteil der internationalen Biere lag bei 33 Prozent (2018: 23 Prozent). Besonders stark waren Brauereien aus der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Österreich und Belgien vertreten. Aber auch aus Taiwan, Argentinien, China, Australien und Kolumbien wurden Biere eingereicht.

Alle Ergebnisse, Bilder des Wettbewerbs und der Preisverleihung von Meininger‘s International Craft Beer Award 2019 finden Sie ab sofort unter www.craft-beer-award.de.